MS Prozessfinanz geht gegen illegale Online-Casinos vor mit nur 27% Erfolgsbeteiligung

MS Prozessfinanz setzt sich für Geschädigte erfolgreich ein und holt für Sie maximale Entschädigungszahlungen heraus. Geschädigte sollen sich JETZT melden!

Geschlossene Casinos, fehlender sozialer Kontakt oder Einkommensausfälle ziehen Personen aktuell vermehrt in die Online-Glücksspiel-Falle. Jährlich werden in Österreich rund 150 Mio. Euro bei Online-Glücksspielen verzockt. Die Gefahr bei illegalen Online-Glücksspielen lauert bei den nicht vorhandenen Limits der Spieleinsätze. So geht es äußerst schnell, dass Spieler in kurzer Zeit große Beträge verlieren.

Haben Sie Geld mit Online-Glücksspiel verloren? Gehen Sie JETZT gegen die Online-Casinos vor!

Die Experten von MS Prozessfinanz wissen dank langjähriger Erfahrung genau, wie Ansprüche gegen die jeweiligen Casino-Anbieter erfolgreich finanziert und geltend gemacht werden. Mit unserer Erfahrung, dem Know-how und der finanziellen Stärke holen wir nun für weitere Geschädigte die größtmöglichen Entschädigungen in der Konfrontation mit Online-Casinos heraus.

Gehen Sie kein Risiko ein und setzen Sie auf den besten Anbieter am Markt

Unsere Experten bestreiten den Kampf gegen illegale Online-Casinos ein. Die Türen von MS Prozessfinanz sind für Geschädigte damit wieder geöffnet. Weitere Geschädigte werden ab sofort wieder bis zum Erreichen einer Streitwertgrenze von 10 Mio. Euro, nach dem Prinzip „first come-first serve“ aufgenommen. Sollten Sie persönlich betroffen sein, so ist MS Prozessfinanz die beste Ansprechstelle mit dem nötigen Know-how für Ihren erlittenen Schaden.

Damit der Prozess kein weiteres Glücksspiel für Sie wird, tragen Sie keine Kosten.

Kommen Sie jetzt als Geschädigter auf uns zu, bevor Ihre Ansprüche verfallen. Nur im Erfolgsfall erhält der Prozessfinanzierer für die Übernahme des Prozessrisikos und für die Finanzierung sämtlicher Kosten eine Beteiligungsquote.

Diese beträgt 27 % Erfolgsbeteiligung auf den erzielten Erlös.

Im Umkehrschluss bedeutet das für unsere Kunden, dass bei einer verspielten Summe von € 100.000 bei vollem Obsiegen € 73.000 entschädigt werden können. Im Falle einer außergerichtlichen Einigung vor Klagseinbringung reduziert sich die Beteiligungsquote sogar auf 10% und Ihnen können bis zu € 90.000 refundiert werden.

Melden Sie sich als Geschädigter JETZT: office@prozess-finanz.at oder telefonisch unter +43 676 6231437 – Geschäftsführer Hr. Semitaio

Ihre Ansprüche können bei Gericht rückwirkend für Verluste bis 1.1.2000 eingereicht werden. Sämtliche Sportwetten von diesen unten genannten Plattformen und Umsätze von Win2day sind nicht einklagbar.

Gegen folgende Online-Casinobetreiber kann vorgegangen werden:

Alljackpotscasino, Allslotscasino, Bet-At-Home, Bet365, Betfair, Betway, BWIN, Casino Club, Casino Las Vegas, Casino Luck, CasinoTropez, Casumo, Caxino, EurograndCasino, Europacasino, Europalace, Fortuneroomcasino, Gamingclub, Gogo Casino, Hey Spin, Hyperino, Interwetten, Jackpotcity, Jackpotsinaflash, Karamba, Lapalingo, LeoVegas, Live.casino, Lopoca, Lottoland, Luck Land, Luckynuggetcasino, MagicRed, Mr-Green, PartyCasino, Partypoker,Piggspeak, Platincasino, Platinumplaycasino, Play Club, Pokerstars, Redflushcasino, RoyalPanda, Royalvegascasino, RubyFortune, Scasino, Spincasino, Spinpalace, SportingBet, Tipico, Vegaspalmscasino, Videoslots, Wheelz, Wildjackcasino, Wildz, WilliamHillCasino, Winner.com, Wunderino, 777Casino, 7sultanscasino, 888Casino.

Prüfung Ihrer Causa

Für die erste Prüfung fallen vorerst keine Gebühren an. Falls Ihre Causa Aussichten auf Erfolg hat, veranschlagt MS Prozessfinanz eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 90 Euro um eine genaue Detailprüfung durchzuführen. Wenn Sie betroffen sind, nehmen Sie über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +43 676 6231437 Kontakt mit uns auf.

Eindeutige Rechtslage in Österreich

Die Rechtslage ist in Österreich eindeutig, alle Verträge mit Online-Casinos, die über keine Konzession verfügen, sind nach der Rechtsprechung ungültig und daher unwirksam. Auf dieser Basis eines solchen nichtigen Glücksspielvertrages können die Verluste zurückgefordert werden. Ausschließlich Casinos Austria und ihre Online-Plattform win2day haben in Österreich eine gültige Glücksspielkonzession.

Eindeutige Rechtslage in Deutschland

In Deutschland hat man schon in den Vorinstanzen obsiegt und ist zur jetzigen Zeit vom selben rechtlichen Standpunkt auszugehen.

Wir kämpfen auf Ihrer Seite – erfahren, konsequent und zielorientiert!

Alle die auf der Website illustrierten Inhalte und angebotenen Dienstleistungen ersetzen keine Rechtsberatung und Rechtsvertretung. Alle Informationen sind unverbindlich und unentgeltlich und stellen kein Angebot für beratende oder treuhänderische Dienstleistungen dar. Prozessfinanzierungsunternehmen übernehmen ausschließlich für Kunden das Kostenrisiko bei Behörden und Gerichtsverfahren. Anwaltliche oder juristische Beratungen und Vertretungen sind Rechtsanwälten, Notaren oder Juristen vorbehalten und diese sind hierfür aufzusuchen.